Über mich

Ich muss Musik erschaffen!  - gefühlvolle Musik 

 

 

Man kann es "Schicksal" oder "Fluch" nennen, aber manche Leute sind geboren, um Musik zu machen und Musik zu erschaffen. 

 

Ich bin einer von Ihnen.....

Wenn mich jemand fragen würde, Nick beschreibe deinen Stil, dann würde ich antworten - es ist ein Mix zwischen Funk and Soul.

 

Ich liebe die Vielfalt und Abwechslung.

 

Musik ist meine ganz große Liebe seit ich denken kann.

 

Mir wurde diese Gabe sicher mit in die Wiege gelegt. Mein Vater war ein großartiger Sänger mit einem tiefen Basstimbre und er spielte Klarinette. Als Kind hörte ich zu Hause immer Musik. Unter anderem bleibt mir der Tom Jones Klassiker "Delilah" in Erinnerung. Ich habe es immer und immer wieder gehört.

 

Mein erster öffentlicher Auftritt hatte ich in der 8. Klasse mit dem Titel "Let It Be" von den Beatles. Im Gymnasium spielte ich in meiner ersten Band und wir spielten Stücke von Genesis, Deep Pruple und Led Zeppelin. In der Zeit erhielt ich auch von meinen Freunden den Spitznamen "The Little Zeppelin" (Der kleine Zeppelin).

 

Im Sommer hörten wir dann bei voller Lautstärke in Mutters Garten von der genialen Band The Who "American Woman".

 

Die ersten Kompositionen habe ich an der Universität gemacht, dabei entstand mein populärer Hit "I'll Be Waiting For You" irgendwann zwischen 78 - 79 auf der Toilette. Dieser Titel ist auch heute noch meine musikalische Visitienkarte.

 

Bereits an der Universität wurde mir klar, dass ich in meinem Leben Musik machen muss. Mit unserer Uni-Band gewannen wir dann viele erste Plätze auf Schüler Festivals.

 

Nach dem Studium ging es ins Studio, auf die Bühne oder auf Tournee.

 

Die Zeit, in der ich nicht musikalisch unterwegs bin, reise ich gerne in meine Heimat Bulgarien um neue Titel zu schreiben und zu produzieren.

 

Aus meiner Feder entstanden Titel wie "Angie", "Where are you", "At the crossroad", "Funky weather" und "The Treasure of my soul".

 

Einige von Ihnen haben es in Bulgarien auf Platz 1 der TOP 20 geschafft.

 

Mit Stolz kann ich sagen, dass es sogar zwei meiner Titel in die bulgarische "Hall of Fame" geschafft haben und auch für das amerikanische Format "contest Song of the Year" wurden zwei meiner Titel ausgewählt.

 

In meiner musikalischen Karriere hatte ich tolle Begegnungen.

 

Ich durfte unter anderem mit dem Ex-Regenbogen-Keyboarder und Produzent von Tony Carey auf der Bühne stehen.

 

Bei einer Konzerttournee der Souldiva Marla Glen durfte ich im Vorprogramm spielen und in der "Roxy Conerct Hall" durfte ich mit ihr auf der Bühne tanzen. - Es war ein Traum.

 

Wenn es meine Zeit zwischen Konzerten in Norwegen, Dänemark, Türkei, Bulgarien, Schweiz und Italien zulässt, mache ich immer wieder für eine längere Zeit Station in Deutschland.